Dienstag, 20.02.2018 12:37 Uhr

Motorradwelt Bodensee 2018

Verantwortlicher Autor: Thomas Christian Heidl Friedrichshafen, 30.01.2018, 21:00 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 3967x gelesen

Friedrichshafen [ENA] Motorradfieber in Friedrichshafen: 46 300 Besucher (2017: 44 940) ließen sich die vergangenen drei Tage auf der Motorradwelt Bodensee von Bikes und Zubehör aller Art inspirieren. 312 Aussteller lieferten einen umfangreichen Marktüberblick und stimmten mit Motorrädern, Ausrüstung und der neuesten Technik auf die kommende Saison ein. „In den Hallen war so viel los wie noch nie und die Stimmung war überwältigend"

Damit hat die Motorradwelt Bodensee ihre Position als größte und wichtigste Bike-Veranstaltung unter den Publikumsmessen in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz weiter ausgebaut", so Messechef Klaus Wellmann. Besonders beliebt waren neben der neuen Customizing Halle mit zahlreichen umgebauten Motorrädern auch die Fahraktionen vom FMX-Jump der Wrecking Crew bis hin zu den Supermotorennen. 878 ausgestellte Maschinen, mehr als 40 ver-schiedene Showacts sowie Vorträge und sechs Parcours verwandelten das Messegelände drei Tage lang in eine Erlebniswelt für die Fans heißer Öfen. Zur aktuellen Messeauflage wurden der Motorradreisebereich "Bikers Welcome" und das Thema Umbauten am Motorrad mit der "Screwdrivers Customizing Area" aufgebaut.

"Besucher und Aussteller sind gleichermaßen begeistert von unseren neuen Themenschwerpunkten. Die neue Hallenstruktur wurde gut angenommen und die Vortragsbühnen in beiden Hallen waren gut besucht", berichtet Projektleiterin Petra Rathgeber. Ähnlich sahen das auch die Aussteller: "Der Zuspruch in der neu gestalteten Customizing Halle war sehr gut. Mich faszinierte das Flair in der Halle und die Begegnung mit den Besuchern", resümiert Marco Köhlmeier, Mitglied Cafe Racer Classic Bikes. Peter Herschmann, Mitorganisator des neuen Schwerpunktes, ergänzt: "Die Customizing Area kam sehr gut an, die Atmosphäre war toll und auch das Programm auf der Bühne wurde gut angenommen. Die Besucher kamen nicht nur zum Schauen, sie tauschten sich aus

und nahmen viele Ideen mit." Am Schrauberwettbewerb Best Bike Award nahmen 48 umgebaute und aufgemotzte Motorräder teil. Interessierte Besucher verzeichneten sowohl Händler als auch Hersteller: "Die Messe lief sehr gut und das durchgehend. Die Gänge waren voll. Die Qualität der Gespräche, die geführt wurden, war sehr gut. Man merkt, dass die Besucher gut informiert und sehr weit in ihrer Entscheidungsfindung sind. Unsere Händler hier am Stand haben gut verkauft. Wir ziehen eine sehr positive Bilanz. Wir kommen wieder", erklärt so mancher Aussteller. Bei angenehmen Temperaturen kamen knapp 2 000 Motorradfans als sogenannte Eisbären mit ihrer Maschine direkt aufs Messegelände gefahren.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.