Sonntag, 17.12.2017 18:26 Uhr

Rossi verletzt startet aber in Aragon

Verantwortlicher Autor: Patricia Rennhack Aragon, 26.09.2017, 11:36 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 5627x gelesen
Rossi startet in Aragon
Rossi startet in Aragon  Bild: Patricia Rennhack

Aragon [ENA] Die 14 Station der MotoGP führte nach Aragon. Im Fahrerlager grosse Überraschung man hatte von Seite Yamaha zuerst Michael van der Mark einsetzen wollen für den verletzten Valentino Rossi.Der hatte sich beim Motorcross-Training sich das rechte Schien-und Wadenbein gebrochen.

Doch Valentino Rossi wollte unbedingt fahren in Aragon, nach den freien Trainings kam dann doch Zweifel auf ob es nicht zu früh gewesen wäre für Valentino Rossi wieder aufs Bike zu steigen, da er in den ersten beiden Freien Trainings weit unter seien Möglichkeiten geblieben gewesen ist. Aber die Überraschung kam dann wo er dann im 2. Qualifying direkt auf den 3 Startplatz vorgefahren war.

Die Überraschung im Fahrerlager war natürlich über diese Leistung von Valentino Rossi sehr gross, denn viele hätten ihm das nicht zugetraut wenn man sich überlegt das die Operation zu diesem Zeitpunkt erst 24 Tage her gewesen ist. Im Qualifying fuhr Maverick Vinales dann auf die Pole, sein Landsmann Jorge Lorenzo auf den 2. Startplatz und Valentino Rossi komplettierte mit dem 3 Startplatz die erste Reihe. Carl Crutchlow fuhr in die 2 Startreihe mit Platz 4 und der Pechvogel des Qualifyings war Marc Marquez der durch einen Sturz seine Bestzeit nicht mehr verbessern konnte und nur vom 5 Startplatz aus dann am Sonntag ins Rennen gehen würde

Am Sonntag war schon das Warm-Up der kleinsten Klasse in der Moto 3 schon verschoben worden weil die Sicht sehr schlecht gewesen ist, es war sehr nebelig, doch die anderen Klassen konnte dann die gewohnten Warm Ups fahren. Im Warm Up der MotoGP stellte sich nach 15 Minuten heraus das Marc Marquez wieder oben mitspielen konnte trotz seines Sturzes vom Vortag. Der Rennstart wie geplant um 14:00 Sehr guter Start von allen Fahrern, überraschender Weise machte Valentino Rossi gleich einen Platz gut und schloss die Lücke zu Jorge Lorenzo der gleich nach dem Start das Feld anführte.

Maverick Vinales der von der Pole gestartet war, hatte irgendwo einen Fehler eingebaut und fiel auf den 5 Platz zurück. Nach einigen Runden hatte sich eine Dreiergruppe gebildet die sich von dem Rest des Feldes entscheidend absetzte. In der zwölften Runde fuhr auf einmal Marc Marquez die schnellste Rennrunde und überholte Valentino Rossi und Jorge Lorenzo,aber dann sein Fahrfehler er musst weit gehen und liess sich wieder auf den 3 Platz zurückfallen. Dann noch mal eine Runde später überholte er Valentino Rossi und Jorge Lorenzo. So fuhr er den ersten Platz vor. Aus dem Mittelfeld kam dann Daniel Pedrosa nach vorne gefahren, und setzte Marc Marquez unter Druck. Rossi fiel auf Platz 5 zurück. Das Podium Marquez, Pedrosa. Lorenzo

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.