Donnerstag, 17.08.2017 10:03 Uhr

55.000 Besucher beim Rosenheimer Sommerfestival

Verantwortlicher Autor: G. Schwarz Rosenheim, 28.07.2017, 08:19 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 3031x gelesen

Rosenheim [ENA] Topstars, tolle Stimmung, ein furioses Finale und 55.000 Besucher! Das Rosenheimer Sommerfestival hat auch 2017 die Erwartungen der Veranstalter voll erfüllt. Zwar spielte an einigen Tagen das Wetter nicht ganz mit, doch ließen sich weder Künstler, noch Zuschauer die gute Laune von den Regenschauern verderben. Auch die Kontroversen Stimmungen im Vorfeld des Festivals taten der Sachen keinen Abbruch!

„Trotz der Diskussionen im Vorfeld des Festivals haben wir all das gehalten, was wir vorher versprochen haben“, so Werner Oeckler, der Geschäftsführer der Landesgartenschau GmbH. „Wir hatten eine super Stimming, ein richtiges Sommer-Feeling, Fans, die ihre Musiker hautnah erlebt haben, und ein Programm für Familien, für Menschen im Alter von 6 bis 99 Jahren.“ Die Besucherzahl vom letzten Jahr wurde zwar nicht erreicht, doch 2016 gab es mit einem zweiten Konzert von Schmidbauer und Kälberer auch mehr Veranstaltungen. „Wir bedanken uns bei unseren großartigen Besuchern und bei den Stars, die für eine ausgelassene Stimmung gesorgt haben. Genau das macht unser Festival auch aus“, betont Oeckler.

Egal ob bei Schlagerkönig Roland Kaiser oder bei Teenie-Schwarm Mark Forster: die Fans feierten, tanzten und erwiesen sich beim Mitsingen als textsicher. Der Kontakt zwischen Topstars und Fans war sofort da. Max Giesinger mischte sich unters Publikum, Michael Patrick Kelly holte Kinder auf die Bühne und ließ sich beim „Stage Diving“ von seinen Fans tragen, Xavier Naidoo schwärmte ebenso wie Milow vom erfrischenden Bad im Simssee. Der belgische Superstar Milow outete sich als Fan der „Rosenheim Cops“ und war vom Feuerwerk nach seinem Konzert genauso begeistert wie seine Fans.

Keine Worte brauchten beim Finale die legendären Rock-Helden von ZZ Top: alleine mit dem ersten Sound und dem Hin- und herschwingen ihrer Gitarren rissen sie das Publikum zu Kreisch- und Begeisterungsstürmen hin. Der Mangfallpark war zum Abschluss mit 9.500 Besuchern so voll wie nie in der Geschichte des Sommerfestivals. Weniger laut, dafür aber umso lustiger und entspannter ging es beim OVB-Familientag zu. Tausende von Erwachsenen und Kindern genossen bei strahlendem Sonnenschein Spiele, Spaß und Musik, mit Kinderschminken, Eishockey-Parcours, Hüpfburg, Dosenwerfen und vielen weiteren Attraktionen.

Christian Ehinger vom Stadtmarketing Rosenheim bedankte sich bei Hilfskräften, beim Organisationsteam, den Sponsoren und allen beteiligten Firmen. „Wir haben es nicht nur musikalisch geschafft, unser Niveau zu halten. Der Ablauf war reibungslos wie immer, es gab keine Probleme.“ Das Sicherheitskonzept wurde aufgrund der Ereignisse der vergangenen Monate angepasst. So waren die Veranstalter gezwungen, ein Taschen- und Rucksackverbot einzuführen. Am Einlass gab es strenge Kontrollen.

Die Besucher zeigten dafür großes Verständnis. „Die Regelungen hatten auch Vorteile“, so Ehinger. „Der Einlass verlief zügiger, wir hatten auch keine Beschwerden. Wir bedanken uns auch bei der Polizei für die gute Kooperation. Polizei und Ordnungsamt standen uns jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.“ Jetzt gilt: nach dem Festival ist vor dem Festival. Schon jetzt laufen die Gespräche für 2018. „Wir hatten in den vergangenen Tagen große Künstleragenturen in Rosenheim“ berichtet Eventmanagerin Alexandra Birklein. „Sie waren von der Professionalität und der Stimmung hier sehr begeistert.“

Und Stefan Brunnhuber, der unter anderem für die Festivalpässe, das Internet und die Online-Medien verantwortlich ist, schwant schon einiges. „Da kommt wieder viel Arbeit auf uns zu. Ich bin mir sicher, auch beim nächsten Mal gibt es wieder einen Ansturm auf den Festivalpass.“ Deshalb geht auch von unserer Seite ein herzliches Dankeschön an alle Verantwortlichen und die zahllosen Helfer für zwei tolle Festivalwochen. Freuen wir uns also jetzt schon auf das 8. Rosenheimer Sommerfetival 2018! Wir sind sicher, wir werden wieder jede Menge Highlights erwarten können. (Rosi Raab PR-Agentur Illerstraße 17 83026 Rosenheim)

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.