Freitag, 24.05.2019 04:53 Uhr

Banksy "Love is in the bin"

Verantwortlicher Autor: Wolfgang Weichert Stuttgart, 13.03.2019, 20:34 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 8321x gelesen
Banksy
Banksy "Love is in the bin"  Bild: Wolfgang Weichert

Stuttgart [ENA] 1,2 Millionen Euro zum Ersten, zum Zweiten , zum Dritten, dann „raatsch“. So ist das Banksy-Kunstwerk "Girl with Balloon" den meisten Leuten im Gedächtnis. Kurz nach dem Zuschlag im Auktionshaus Sotheby’s zerstörte sich das Kunstwerk am 5. Oktober 2018 selber.

Banksy ist der prominenteste Graffiti-Künstler der Welt, seine Werke prangen in vielen Ländern an Wänden und Mauern. Häufig haben die Bilder deutliche politische Botschaften – aber nicht immer: Bei "Girl with Balloon" streckt ein kleines Mädchen seinen Arm nach einem davonfliegenden roten Ballon in Herzform aus. Das Bild gehört zu den bekanntesten Motiven des Briten, der seine Identität bis heute geheim hält.

Seit 7. März 2019 ist Banksys „Love is in the Bin“ (deutsch: Die Liebe ist im Eimer) im Sammlungskontext der Staatsgalerie Stuttgart zu sehen. Die Staatsgalerie Stuttgart fordert auf: Suche nach Banksy! Finden Sie das Werk in der Sammlung? Das künstlerische Werk Banksys verortet sich im Kontext des Verborgenen. Seine Identität ist bis heute ungeklärt wie auch der Entstehungsprozess seiner Werke. Selbst die Identität seiner Sammler weltweit bleibt geheimnisvoll. Auch die Besucherinnen und Besucher können sich auf die Suche nach Banksy begeben. Die Staatsgalerie wird das »Ballonmädchen« an wechselnden Orten in der Sammlung präsentieren. Kommen sie Banksy im Museum auf die Schliche? Mittwochs ist der Eintritt für alle frei.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.