Mittwoch, 21.02.2018 20:29 Uhr

Polarlichter und Lovesongs im Paradies

Verantwortlicher Autor: Tanja Obermann Sinsheim, 03.02.2018, 16:48 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Lokale Nachrichten +++ Bericht 2874x gelesen
Aussenpool
Aussenpool  Bild: Thermen und Badewelt Sinsheim

Sinsheim [ENA] Südsee goes Norden: Palmen, warmes Wasser und tropische Cocktails – Südseefeeling pur verheißt die THERMEN & BADEWELT SINSHEIM auch im Winter. Mit Orange- und Kokos-Vanille-Düften bringen Aufgüsse und Peelings Sonne und Wärme in tristes Februarwetter.

Dass jedoch auch der hohe Norden durchaus seinen Charme hat, zeigen die „Textilfreien Thermennächte“ im Februar. Jeden ersten und dritten Freitag im Monat laden die „Textilfreie Thermennächte“ unter einem besonderen Motto von 17 bis 24 Uhr in die Wellnessoase. Am 16. Februar holen Showacts und Künstler unter dem Motto „Nordische Nächte“ polares Flair in den Kraichgau. Die Lasershow „Nordlichter“ zaubert die faszinierenden Lichteffekte der Polarlichter an die gläsernen Decken und Wände, während die spektakuläre Feuershow von andy elements mit Double- Dragonstaff an die traditionellen Johannisfeuer des Nordens erinnert.

Und da sich Polarlichter bekanntlich in der Heimat von Agnetha und Anni-Frid zeigen, passt die ABBA-Coverband „enjoy“ mit ihren Hits „Waterloo“, „Dancing Queen“ oder „Thank you for the music“ perfekt ins Programm. Logisch, dass auch die Saunaaufgüsse dem Motto angepasst sind; zum Beispiel der Nordlichter-Aufguss mit Farbenspiel und abgestimmter Musik oder der Kahvipaussi-Aufguss, die entspannte Kaffeepause auf Finnisch. Düfte nach Gebirge durchströmen die Sauna beim Skanden-Wind-Aufguss, während die blumigen Düfte und die ruhige Musik des Tundra-Aufguss die Sommersonnwende darstellen.

Die Thermennächte beginnen jeweils um 17 Uhr mit einer 30-minütigen Aqua-Show – zum Zuschauen oder Mitmachen (noch in Badebekleidung). Ab 18 Uhr sind dann an den beiden Eventabenden auch das Palmenparadies mit der großen Lagune und den Gesundheitsbecken mit Sole, Calcium/Lithium und Selen textilfrei zu nutzen. Ab 18.30 Uhr wird automatisch der Tarif Vitaltherme & Sauna aufgebucht. Sämtliche Showacts sind im Eintritt enthalten.

Wie an jedem letzten Wochenende im Monat gießen im Februar Aufgussmeister aus ganz Europa beim Internationalen Saunafest auf. Vom 23. bis 25. Februar sind Hans & Dylan aus Holland, die Zweitplatzierten bei den niederländischen Meisterschaften 2017, mit ihrem Show-Aufguss „The Karate Kit“ am Start. Gemeinsam mit Thomas Lehnert, Sechster der Deutschen Aufgussmeisterschaft 2017, und Sabine Rauh, Show-Aufgussmeisterin aus der Partnertherme Erding, heizt das Duo den Gästen mit einem Mix aus Show-Aufgüssen und klassischen Aufgüssen ein. Neben „The Karate Kid“ nehmen Aufgüsse wie „Fire of Anatolia“, „Vincent von Gogh“, „Falco“, „Fly Away“, „Geisha“ oder „E Viva Espana“ die Saunagäste mit auf eine einzigartige Reise.

Pssst: Bei all den Events nicht den Valentinstag vergessen. Am 14. Februar stehen sämtliche Beauty- und Wellnessprogramme im Zeichen der Liebe: Ganztägig versetzen Valentinspeelings, Valentins-Dampfbadzeremonien, Mon-Cherie- und Lovestory-Aufgüsse Verliebte in die passende Stimmung. Von 15 bis 20 Uhr singt das Akustik-Trio „Soultrip“ im Palmenparadies die schönsten Lovesongs unplugged. An der Poolbar der Vitaltherme & Sauna ertönen die verträumten Melodien des jungen Komponisten und Pianisten Nicolai Jan Hübner.

Wer es trotz der langen Öffnungszeit von 10 bis 22 Uhr nicht schafft, den Valentinstag im Wellnessparadies zu genießen, kann Wohlfühlen auch verschenken: Mit einem Gutschein für Massagen, Sauna- oder Palmenparadiesbesuche punktet jede/r bei seinem bzw. ihrem Herzblatt. Eine Übersicht der Gutscheine gibt es unter: https://shop.badewelt-sinsheim.de. Mehr Informationen zu den Events: www.badewelt-sinsheim.de/events

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.