Mittwoch, 18.10.2017 02:08 Uhr

Internationale Luftfahrtmesse AERO 2015

Verantwortlicher Autor: Andi Schmidt Friedrichshafen-München, 01.05.2015, 09:31 Uhr
Presse-Ressort von: Andi Schmidt Bericht 5238x gelesen
Gyrocopter - Luftfahrtmesse AERO 2015
Gyrocopter - Luftfahrtmesse AERO 2015  Bild: Andi Schmidt www.andi-schmidt-aviation.de

Friedrichshafen-München [ENA] Die Daten zur diesjährigen Messe der Allgemeinen Luftfahrt in Friedrichshafen am Bodensee zeigen die weltweite Bedeutung dieser Veranstaltung. Mit 645 Ausstellern aus 38 Nationen verzeichnet die Fachmesse einen neuen Rekord. Unternehmen der gesamten Branche präsentieren ihre Produkte.

Innert der vier Messetage vom 15. bis 18. April besuchten etwa 33.900 Fachbesucher aus 60 Nationen das Messegelände in unmittelbarer Nähe des Zeppelinhangars und dem Regionalflughafen Friedrichshafen. Der Standort der Messehallen ist optimal gewählt. Neben dem Flughafen ist die Anbindung an Straße und Schiene ebenfalls durchaus gut. Die fliegenden Exponate der zahlreichen nationalen und internationalen Aussteller benötigen nur eine minimale Wegstrecke vom Flughafen zu den zwölf Messehallen.

Geschäftsreise-Flugzeug
Bell 429 Hubschrauber
Cockpit Bell Typ 429
EC-135 Eurocopter Hubschrauber
Pilatus PC-12 Turboprop
Geschäftsreise-Flugzeug

Aussteller - Konferenzen - Präsentationen

Die Aufteilung der Aussteller ist in Themenbereiche gegliedert. In einer Halle findet man zu Beispiel alles zum Thema Tragschrauber und Ultralights. In einer weiteren Halle alles zu Motoren und Antriebssysteme sowie Wartung und Pilotenausrüstung. Selbst wenn der Besucher ein Schwerpunktthema für sich verinnerlicht, empfiehlt sich ein Rundgang durch alle Messehallen und dem Außenbereich. Wer sich mit der Allgemeinen Luftfahrt intensiver auseinandersetzt, stößt mit einem einzigen Besuchstag zeitlich sicherlich an seine Grenzen.

Zusätzlich können von den Besuchern zahlreiche Konferenzen im *Foyer West* des Hauptgebäudes ohne Extrakosten zum Eintrittspreis mitverfolgt werden. Referenten der Deutschen Flugsicherung und verschiedene Aussteller halten entsprechende Fachvorträge und Präsentationen. Bild- und Fotowerke einiger nationaler Künstler begleiten das Thema *AERO Kunst* ebenfalls im *Foyer West*. Die gastronomische Versorgung der Aussteller und Besucher ist bestens organisiert. In den Verbindungsdurchgängen der einzelnen Hallen sind Bistros, Shops und Cafés integriert.

Gyrocopter
Gyrocopter
Gyrocopter
Gyrocopter
Gyrocopter
Segelflugzeug mit Turbine

Erweitertes Angebot und neue Antriebssysteme

Der räumlich weite Innenhof der Messehallen ist mit einem großen Catering-Zelt für eine zusätzliche Gästebewirtung und vielen Bierbänken ausgestattet. Bei gutem Wetter ist dieser Bereich eine willkommene Ruhezone um den Andrang an Menschen in den Hallen zu entfliehen. Viele Aussteller nutzen diese Pause für das eine oder andere Gespräch untereinander. Einige Aussteller sind bereits seit vielen Jahren immer wieder bei der *AERO* dabei.

Technische Neuheiten finden sich auf der *AERO 2015* nur wenige. Dazu ist ein Jahres Intervall der Messe kaum ausreichend. Eine stetige Zunahme an neuen Modellen und Ausführungen ist jedoch im Bereich der leichten Tragschrauber/Gyrocopter und den sogenannten *Ultralights* zu finden. Eventuell das Marktsegment der Allgemeinen Luftfahrt in der Zukunft. Wichtig ist aber auch die alternative Verwendung von Autokraftstoffen wie Diesel für Hochleistungs-Flugmotoren. Das spezielle Flugbenzin *Avgas* oder genauer gesagt *Aviation Gasoline* mit seiner hohen Oktanzahl ist für so manchen Freizeitpiloten sehr teuer geworden. Pro Liter sind an die 2,55 Euro als Kostenfaktor einzuplanen.

Pilatus PC-12 Turboprop
Turboprop
Turboprop
Hubschrauber von Bell
Hubschrauber
Helikopter

Fazit: Für Freizeitpiloten dient die internationale Messe *AERO 2015* als Blick in die Zukunft. Trends zu kleineren aber hochmodernen Fluggeräten sind erkennbar. Das private Fliegen wird auch morgen noch möglich sein. Selbst wenn immer neue Anpassungen von EU-Flugvorschriften für viele Piloten wenig Verständnis hervorbrachte. Und als deutscher Aussteller sollte man es nicht versäumen, dieses Event als Chance einer wichtigen Positionierung am Markt zu sehen. Eine gute Plazierung von Produkt und Namen sichert auch ausreichend Profit im Inland. Selbst wenn in der Heimat nur kleinere Stückzahlen erwartet und geschrieben werden.

Anbieter aus Tschechien, Ungarn und Polen sind sehr innovativ in der Modellpflege ihrer Fluggeräte und unübersehbar stark vertreten. Wettbewerb belebt das Geschäft und jeder möchte ein Teil des Kuchens erhaschen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.aero-expo.com/ - Die nächste *AERO* findet vom 20. – 23.04.2016 am Veranstaltungsort Messe Friedrichshafen, Neue Messe 1, 88046 Friedrichshafen statt.

Konferenzen - Fachvorträge
AERO-Kunst im Foyer-West
Promotion - Models
Bildrechte/Copyright - Foto: AERO Friedrichshafen
Drohne mit Wärmebildkamera
Flug-Simulation
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.