Sonntag, 17.12.2017 05:24 Uhr

Weltkindergarten USA und Nordkorea

Verantwortlicher Autor: Oliver Berling Berlin, 24.09.2017, 11:19 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Politik +++ Bericht 5051x gelesen

Berlin [ENA] Wieder steht die Welt vor einer nuklearen Katastrophe. Die Hauptakteure sind der Präsident der USA und der Machthaber Nordkoreas. Beide sind nun soweit, dass sie bereit sind, ihre Nationen in die nukleare Katastrophe zu führen und der Welt damit einen großen Schaden zuzuführen. Da stellt sich die Frage, ob die beiden wissen was sie ihrem Volk und der gesamten Menschheit antun.

Nachdem Präsident Trump dem nordkoreanischen Machthaber wörtlich gedroht hat, lässt er nun Taten folgen. Nie waren Flieger der USA so nah an Nordkorea wie diese Tage. In internationalem Luftraum hat Trump seine B-1B Bomber aufsteigen lassen mit dem dazugehörigen Jagdschutz. Diese sind nahe an nordkoreanisches Gebiet geflogen, ohne jedoch den internationalen Luftraum zu verlassen. Auf diese Drohung reagiert Nordkorea sofort und bezeichnet Trump als geistesgestört und völlig irre. Gleichzeitig sagt Kim Jong Un, dass er die Nase voll hat und Amerika mit seinen Raketen angreifen und auslöschen werde.

Er sei bereit, Amerika mit all seiner gegebenen Macht anzugreifen und dem Erdboden gleich zu machen. Da ist es keine Frage, dass Präsident Trump diese Herausforderung annimmt und Kim als größenwahnsinnigen Diktator darstellt, der keine Ahnung von Militär und Politik hat. Das widerrum führt Kim zu genau der gleichen Äußerung und keiner ist bereit einzulenken. Da kommt der Versuch von Außenminister Gabriel beide Länder zu einer nuklearen Abrüstung zu bewegen, doch eher als Witz rüber. Es stellt sich da natürlich auch die Frage, ob beide Machthaber überhaupt von irgendwas Ahnung haben. Die gesamte Menschheit sieht ihre Existenz bedroht und die beiden machen ihre mehr als gefährlichen Kindergartenspiele.

Trump legt sich nicht nur mit Mexiko an, siehe Mauerbau, sondern will auch noch Nordkorea auslöschen. Kim Jong Un hingegen sieht sich massiv bedroht und spielt seine Herrschaft aus. Dabei gehören beide Machthaber nicht in die Politik, sondern eher in ein Irrenhaus so wie sie sich geben. Das ist keine einzelne Meinung, sondern die Meinung vieler freier Menschen auf der Welt. Es spiegelt die Angst vor einem neuen Atomkrieg wieder. Das Schlimme dabei ist, dass beide Machthaber nicht wissen, welche Folgen ein nuklearer Angriff auf das jeweilige Land hat.

Dazu kommt, dass viele andere Nationen in diesen nuklearen Schlag einbezogen werden, da USA der NATO angehört und damit alle Verbündeten mit involviert werden. Durch die beiden Machthaber sieht sich die Welt einer neuen großen Gefahr gegenüber, die es auszumerzen gilt. Wir und die ganze Menschheit hoffen, dass sich die beiden über die Folgen bewusst werden und sich mal zusammen setzen. Dabei soll es eine friedliche Lösung geben, da die Welt an genügend anderen Stellen brennt.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.