Sonntag, 19.08.2018 13:03 Uhr

Die Tradition des Druckereihandwerks erleben

Verantwortlicher Autor: Dieter Theisen Oldenburg, 20.01.2018, 17:56 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Reise & Tourismus +++ Bericht 6666x gelesen

Oldenburg [ENA] Von der Zeitung bis zur Verpackung, praktisch überall begleiten uns heutzutage Druck-Erzeugnisse. Der moderne Buchdruck des Johannes Gutenberg ab dem Jahr 1450 wurde zu einem Wegbereiter für die modernen Druckverfahren. Das Druckhandwerk blickt auf eine lange Tradition und hat im Laufe seiner Geschichte, insbesondere in den letzten Jahrzehnten, viele Wandlungen durchlaufen.

In Zusammenarbeit mit der Traditionsdruckerei Isensee bietet die Touristinfo Oldenburg ein Erlebnisangebot rund um die Tradition der Druckkunst. Am Samstag, 20. Januar, können sich interessierte Teilnehmer für eine Stunde der Kunst des Druckens widmen. Im Mittelpunkt steht eine Druckmaschine aus den 50er-Jahren, mit der die Teilnehmer ihre eigenen Postkarten drucken. Einmal im Monat, jeweils samstags um 14:00 Uhr zeigt der passionierte Buchdruckmeister Dieter Engelken interessierten Teilnehmern das Handwerk.

Weitere Termine werden angeboten am 17. Februar, 17. März, 21. April, 30. Juni, 29. September, 20. Oktober, 17. November, 1. und 29. Dezember 2018. Treffpunkt ist bei der Buchhandlung Isensee in der Haarenstraße. Die Teilnahmetickets für das Angebot „Drucksache“ sind in der Touristinfo Oldenburg oder per Onlinekauf unter www.oldenburg-tourismus.de/fuehrungen erhältlich. Weitere Informationen unter Telefon 0441 / 36161366, per E-Mail an stadtfuehrungen@oldenburg-tourist.de oder direkt in der Touristinfo Oldenburg am Schloßplatz 16.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.