Freitag, 22.02.2019 09:02 Uhr

Nachrichten

Verantwortlicher Autor: Joachim Emmerich Frankfurt/Main, 26.01.2019, 08:27 Uhr
Kommentar: +++ Special interest +++ Bericht 4628x gelesen

Frankfurt/Main [ENA] Wie wichtig sind Nachrichten in der heutigen Zeit ? Nur wer ist dafür verantwortlich ? Wer hat den Nutzen von Nachrichten ? Nachrichten entstammt etymologisch dem Wort „Nachrichtung“, also etwas, nach dem man sich zu richten hat. ( Wikipedia ). Diese Nachrichten sollten keine Fehler oder falsche Meldungen beinhalten, und mindestens durch zwei Quellen belegt sein. Und hier setzt das grosse Fragezeichen ein.

Einen großen Anteil an der Berichtserstattung ( Nachrichten ) hat das Fernsehen. Hier ist es die „Tagesschau“ ARD-Programm, die von ca 10-12 Mio empfangen wird. Somit einen großen Anteil an der Meinungsbildung hier in Deutschland trägt. Jedoch wer liefert die NEWS ? Vor langer Zeit hatten die TV-Sender noch eigene Korrespondenten, die die Neuigkeiten berichteten. Heute jedoch – alles „made in china“ ?? Nein.. so ist das nicht gemeint. Aber es sind doch die Agenturen, die mit ihrer Meinung/Berichten, auch viele andere „Quellen“ beliefern. Denn die Beschaffung ist sehr kostenintensive . Und da ist es wichtig wer füttert diese Agenturen. Recherchen stellen eine grosse Herausforderung dar, die kein Privat-Berichter finanziell schultern kann.

Somit ergibt sich ---- für uns Verbraucher alle Infos aus der gleichen Quelle.So können leicht Falschmeldungen gewollt oder ungewollt in Umlauf gebracht werden. Den Kernpunkt stellt doch die Frage dar, wer hat an dem Ergebnis der Ur-Info und deren Wirkung Interesse. So wird dann eine „Meldung“ verfasst, und jeder neigt dann, diese als korrekt zu betrachten. Nicht der Leser der Nachricht kann mehr aufgrund der fehlenden Hintergrundinformationen , entscheiden, was ist richtig was ist falsch.

Ein „brutales“ Beispiel von Nachrichtenschummel stellt doch der Spiegel dar mit den „Claas Relotius“. Mal Hand aufs Herz. Der „Spiegel“, doch ein angesehener Meinungsbilder, wer hätte das gedacht.Kann man überhaupt noch den Nachrichten / Informationen Glauben schenken. Wie schon ORWELL in seinem Buch "1984": Die Vergangenheit wird an das JETZT angepasst . Müssen wir damit leben ?

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.